Music as a filmic device in Billy Elliot

In der vorliegenden Unterrichtsstunde soll durch das Herausstellen der divergierenden Wirkung von Handlung und Klangwirkung des eingesetzten Songs deutlich werden, dass das Tanzen für Billy zum einen eine Flucht aus den konfliktgeladenen und belastenden Umständen seiner persönlichen Umgebung, und zum anderen eine positive Verarbeitungs- und Ausdrucksmöglichkeit von negativen Gefühlen wie Verzweiflung und Wut ist. Um die Szene in Hinblick darauf zu untersuchen, wird Musik als filmisches Mittel thematisiert.

Hier erfährst du, wie du Zugriff auf die Sternstunden erhältst.

Schreibe einen Kommentar