Macht der Worte: „Ein netter Kerl“ (Gabriele Wohmann)

Durch die Analyse der Kurzgeschichte sollen die Schüler*innen lernen, dass Worte eine große Macht besitzen und sehr verletzen können. Sie erleben dabei eine Gesellschaftskritik, die sich auf Vorurteile bezieht; auf verletzende Wortwahl und dass es wehtut, über andere herzuziehen.

Hier erfährst du, wie du Zugriff auf die Sternstunden erhältst.

Schreibe einen Kommentar