Jugend ohne Gott - Der Weg zur Wahrheit

Im didaktischen Zentrum der Doppelstunde steht der Wendepunkt in der Charakterentwicklung des Lehrers, der durch die Entscheidung, vor Gericht die Wahrheit zu sagen, ausgelöst wird. Hierzu sollen die Lernenden mithilfe von Zitaten aus den zentralen Szenen seine Entwicklung chronologisch darstellen und den Wendepunkt erkennen. Über die kooperative Erarbeitung der Gefühle des Protagonisten sollen das Textverständnis gefördert und im anschließenden literarischen Gespräch die Beweggründe für seine Ehrlichkeit herausgearbeitet werden. In einem inneren Monolog soll die Entscheidung zur Wahrheit sowie die damit verbundenen erarbeiteten Gefühle aufgegriffen und somit ihr Fremdverstehen sowie Empathieempfinden gestärkt werden.  

Das Material eignet sich für die 9./10. Klasse.

Hier erfährst du, wie du Zugriff auf die Sternstunden erhältst.

Übrigens: Diese Sternstunde enthält veränderbares Material. Möchtest du auf dieses zugreifen, dann werde unser Patreon und erhalte den Zugang zu unserem GoogleDrive-Ordner.

Schreibe einen Kommentar