„Ist das Lügen hin und wieder erlaubt?“ – Grenzen des erlaubten und unerlaubten Lügens auf Grundlage Kants rigoristischem Lügenverbots

Die SuS sind in der Lage das moralische Problem der Grenzen des erlaubten und unerlaubten Lügens zu analysieren, indem sie auf Grundlage Kants rigoristischem Lügenverbots die Handlungen von vier unterschiedlichen Fallbeispielen untersuchen und kooperativ beurteilen, ob die Lüge ihres Fallbeispiels eine erlaubte oder unerlaubte Lüge ist.

Hier erfährst du, wie du Zugriff auf die Sternstunden erhältst.

Schreibe einen Kommentar