Der transatlantische Dreieckshandel (und die Rolle der Schweiz)

Meine Stunde behandelt den transatlantischen Sklavenhandel und den Dreieckshandel, die mit Hilfe von farbigen Karten rekonstruiert werden können. Die Sus lernen durch eigenes Erfahren und Entdecken die Routen, die Waren und die Menschen nahmen und erkennen den Vorläufer der Globalisierung. So bleibt das Gelernte länger im Gedächtnis und wird besser verstanden.
 
Diese Stunde kann, muss aber nicht in Verbindung mit der Rolle der Schweiz unterrichtet werden.

Hier erfährst du, wie du Zugriff auf die Sternstunden erhältst.

Schreibe einen Kommentar