Das Leben auf einer mittelalterlichen Burg

Die Unterrichtsstunde beginnt mit einem Filmausschnitt, der ein ideales Bild des Burglebens darstellt. Die Schüler äußern sich zu ihren Vorstellungen und gegebenenfalls haben diese ebenfalls eine verherrlichte Vorstellung des Lebens, die Turniere, Festessen, Feste, Tanz etc. beinhaltet. 
Anschließend wird die Entwicklung der Burg thematisiert und sowohl die Funktion als auch das Alltagsleben werden spielerisch (Gruppenspiel, Bandolino) erarbeitet. 
Am Ende der Stunde erkennen die Schüler, dass das Leben auf einer mittelalterlichen Burg schwierig war und dass das Bild, das in den Medien heute vermittelt wird, nicht der Realität entspricht.

Hier erfährst du, wie du Zugriff auf die Sternstunden erhältst.

Übrigens: Diese Sternstunde enthält veränderbares Material. Möchtest du auf dieses zugreifen, dann werde unser Patreon und erhalte den Zugang zu unserem GoogleDrive-Ordner.

Schreibe einen Kommentar